Freitag, 18. Dezember 2020

Veränderung im Rhythmus der Jahreszeiten


Der Zauber des Wandels wird auch von verschiedenen Qualitäten, Zyklen und Energien bestimmt. 

Du hast Deinen ganz persönlichen Rhythmus im Jahr, der bestimmt wird durch Deine Geburt und andere tiefe Erlebnisse.

Das Universum und auch Mutter Erde haben ihre ganz eigenen Rhythmen - ihre ganz eigenen Zyklen und jeder Monat des Jahres hat eine besondere Qualität.


Diese Qualitäten wirken in unserer Seele und unserem Leben, gleichgültig ob es uns bewusst ist oder nicht. 

Wenn Du magst, komm mit auf die geführten Seelenreisen, die Dich vertraut machen und einstimmen in die jeweilige Qualität des Monats. Immer am 3. Dienstag im Monat führe ich eine Seelenreise, die die aktuelle Qualität aufnimmt und in Seelen-Bilder umsetzt. 

So schwingst Du Dich in die jeweiligen Qualitäten ein und nutzt sie für Dich und Dein Leben. Wie Du Dich anmeldest oder die Seelenreisen kaufen kannst, erfährst Du unter dem Blog.


Der Januar:

Der Januar ist der Monat, in dem das Jahr geträumt werden will.

Er ist kalt, und die Sonne, die zwar schon langsam an Kraft gewinnt, ist noch zu schwach, um die Erde und Herzen zu wärmen.

Seelenreise
Also lädt die weiße Schneepracht ein, unter ihr zu träumen und zu klären, was im neuen Jahr sein will und was nicht, was sein könnte und was das Herz sich wünscht.

Auch die kleine Schwester der Liebe, die Geduld ist im Januar eine willkommene Qualität. In keinem anderen Monat braucht es mehr Vertrauen ins Leben als in diesem kältesten Monat des Jahres.


Die Seelenreise dazu ist die "Reise zum inneren sicheren Ort" denn gutes Träumen braucht innere Sicherheit. 


Der Februar:

Zeit der Auswahl und Reinigung

Während in Januar geträumt wurde, will im Februar geklärt und ausgewählt werden, was jetzt Kraft und Unterstützung bekommen soll. Nicht alle Pflanzen streben zur selben Zeit an die Oberfläche. Es sind die Schneeglöckchen, die als ersten ihre Blüten durch die Schneedecke ich die Sonne strecken.

Seelenreise
Was sind Deine Schneeglöckchen? Was soll in diesem Jahr als Ersten getan, umgesetzt und damit an die Sonne des Lebens?

Und hier kommt auch die zweite Qualität ins Spiel: Reinigung

Der sprichwörtliche Frühlingsputz steht an. Abschied nehmen von Überflüssigem und den Fokus auf das richten, was jetzt wichtig ist: Deine erwählten Schneeglöckchen und Krokusse. 


Die Seelenreise dazu ist "Auswählen & Reinigen".


Der März:

Endlich... Der Aufbruch und die Erneuerung 

Endlich ist es soweit! Das Leben gewinnt den Kampf gegen die Kälte und die Dunkelheit.

Überall regt sich das Leben voller Kraft. Märzenbecher, Haselnuss, Weiden und Erlen blühen in voller Pracht.

Die Sonne scheint jetzt jeden Tag 3 Minuten länger und das erweckt die Lebenslust, die Lebensfreude und Fröhlichkeit.

Am 21. März ist die Tag- und Nachtgleiche überall auf der Erde. Ab jetzt ist das Licht mächtiger als die Dunkelheit.

Die Qualität dieses Monats bedeutet auch, das Neue zu begrüßen, gleichgültig, ob es sich nach unseren Wünschen richtet oder nicht. 

Nicht immer können wir die Wege des Universums verstehen. Bleibe im Vertrauen und begrüße das Neue.

Auf der anderen Seite will auch das Neue durch Dich in die Welt. JETZT ist die Zeit, Deine Projekte und Ideen und die Welt zu tragen.

Wenn das Neue keimt, braucht es Kraft, Mut und Energie und damit gute Versorgung und Nahrung. 

Der März ist also ein wundervoller Monat, um über die eigene Nahrung und vielleicht über eine gesunde Ernährungsumstellung nachzudenken.


Die Seelenreise "Aufbruch & Erneuerung" kannst Du ab sofort bei mir per Mail bestellen.


Der April:

Zeit des sich Öffnens, des Erblühens und des Schutzes

Im April öffnen sich alle Knospen an den Bäumen und Sträuchern. Es ist der Monat der Osterglocken und Tulpen. Die Kraft des Lebens ins bunt im April.

Und so lädt der April uns ein, uns dem Leben wieder vollkommen zu öffnen, uns zu zeigen in unserer Pracht. 

Und dennoch ist der April auch sehr launisch. Vielleicht kennst Du das Sprichwort: April, April, der macht was er will!

Der April ist wie eine Einladung, auch mal Ungewöhnliches auszuprobieren UND achtsam zu sein. Denn die Nächte werden manchmal noch kalt, und ab und zu erfriert ein zartes Pflänzlein.

Denn in der Natur ruft jede Kraft auch eine Gegenkraft auf den Plan. 

Der April bringt Widerstände ans Licht, wo wir sie vielleicht nicht vermutet hätten. 

In diesem Monat gilt es sich zu öffnen und genau zu spüren, was gut tut und was nicht. Die eigenen Grenzen zu spüren und zu wahren, ist der Teil des persönlichen Wachstums, den der April fördert.

So wächst Du langsam aber genau richtig. 

Die Seelenreise "Erblühen & Schützen" findet am 20. April 2021 um 19:30 Uhr via Zoom statt.


Der Mai:

Die Zeit der Fülle und Lebenslust - Party!

Die Saat ist aufgegangen und hat den April überlebt und blüht nun in den schönsten Farben.

Überall ist Leben! Alles blüht und die Bienen sammeln fleißig Nektar und Pollen. Die ersten regionalen Erdbeeren sind geerntet. Es ist, als würde das Leben sich in diesem Wonnemonat selbst feiern. Die Energien sind freudig und lebendig.

Dieser Monat lädt uns ein, wahrzunehmen und zu geniessen, zu feiern und die Lust zu spüren, lebendig zu sein.

Und Lust ist tief verbunden mit unserer Sexualität - der göttlichen Kraft der Schöpfung.

In diesem Monat können Impulse von Anderen sich mit unseren Ideen vereinen und ein neues Projekt erzeugen.

Auf jeder Ebene ist der Mai der schönste Monat für die heilige Hochzeit.

Der Maibaum ist eines der Symbole der Vereinigung. Er symbolisiert die Verbindung von Himmel und Erde. Und wer ihn berührt, verbindet sich mit der Kraft des frischen Wachstums, der Lebensfülle und Stärke. 

... und was wüschen sich wohl junge Männer, die ihrer Angebeteten einen Maibaum vor die Türe stellen? 

Die Seelenreise "Fülle feiern & Hochzeit" findet am 18. Mai 2021 um 19:30 Uhr via Zoom statt.


Der Juni:

Zeit der Entfaltung und Ausdehnung

Ist der Mai wie ein Rausch aus Farben, Lebensfreude und Vereinigung, so kommt der Juni etwas ausgeglichener daher und bringt die Qualität der Entfaltung ins Spiel. 

Er ist auch der Monat des längsten Tages - um den 21. Juni herum ist es nur ein paar Stunden dunkel. Das Licht erreicht sein Maximum im Jahr.

Auch wenn wir viel draussen sind im Juni und die Wärme, den jungen Sommer und die warmen Nächte geniessen, geht es auch im Inneren um Entfaltung und Ausdehnung.

Wenn Du Dir eine Pflanze genau anschaust, vor allem dort, wo ihre Wachstumszone ist, kannst Du vielleicht diese Kraft der Entfaltung spüren oder Dir vorstellen. Diese Kraft wirkt auch in Dir. Der Unterschied zwischen der Pflanze und Dir ist, dass Du entscheiden kannst, in welche Richtung Du Dich entwicklen willst. 

Welche Deiner Schwächen, Stärken oder noch nicht entfalteten Potenziale willst Du Dir ansehen? 

Die Seelenreise "Ausdehnen & Entfalten"" findet am 15. Juni 2021 um 19:30 Uhr via Zoom statt.


Der Juli:

Zeit für äusseres Wachstum und des "sich zeigens"

Die Entfaltung des Junis entwickelt sich nun zur Vernetzung und äußerem Wachstum.

In diesem Monat wird eine Art Erfüllung spürbar - ein Ankommen und sich selbst ausdrücken.

Im Juli wird das Gras geschnitten und die Heuernte eingefahren. Die Früchte reifen und die Erd- und Blaubeeren sind endlich richtig aromatisch! 

Die Früchte wollen verarbeitet, haltbar gemacht und verkauft werden. Das braucht Vernetzung und Zusammenspiel von Menschen aus den verschiedensten Arbeitsbereichen.

Der Juli lädt Dich ein, Dich ebenfalls zu verbinden und zu vernetzen. Arbeitsabläufe werden in der Gemeinschaft leichter und freudiger. Die Energie der Verbindung stärkt und nährt uns. Um sich zu verbinden, dürfen wir uns zeigen und unsere eigene Macht annehmen. 

Das Leben will gestaltet werden.


Die Seelenreise "Wachsen & den eigenen Platz einnehmen" findet am 20. Juli 2021 um 19:30 Uhr via Zoom statt.


Der August:

Energetisch geht es im August um Reife und Vollendung

Die Ernte ist  nun in vollem Gange... 

Was im Frühjahr gesät wurde ist und aufgegangen und trägt selbst Früchte, deren Samen wieder eine neue Generation hervorbringen wird. Die Zeit der Erfüllung ist da.

Das Korn wird geerntet.

Welch eine Fülle steht da auf dem Tisch der Natur! Ist sie nicht wunderbar? 

Diese Fülle will wahrgenommen und gewürdigt werden. 

Für tiefe seelische Erfüllung braucht es andere Qualitäten wie z. B. Freundschaft, Verbundenheit, Liebe und persönliche Reife. Und Reife braucht Zeit.

Welche Aspekte Deines Lebens brauchen noch Zeit, um zu reifen?


Die Seelenreise "Reife & Vollendung" findet am 17. August 2021 um 19:30 Uhr via Zoom statt.


Der September:

Zeit des Dankes

Der Sommer ist vorbei und wir verabschieden uns langsam von der Zeit des Lichtes. Die Tage werden merklich kürzer und die Abende kühler. 

In der Natur beginnt der Rückzug. Langsam aber schon deutlich wahrnehmbar. Auf der anderen Seite bringt die Natur noch immer wunderschöne Früchte für Mensch und Tier hervor. Einige futtern sich schon den nötigen Winterspeck an und andere beginnen die Lager zu füllen für die frostigen Monate ohne Nahrung. Aber noch herrscht Überfluss an Nüssen, Samen und Früchten! So viele wundervolle Geschenke!

Die Zugvögel sammeln sich, um in wärmere Regionen aufzubrechen... 

Und auch uns Menschen zieht es in die Natur. Es ist noch warm aber nicht heiß, wir lieben die Farben der Bäume und Sträucher. Und vielleicht gibt es einen Altweibersommer?

Energetisch ist der September der Monat des Gleichgewichts der Kräfte, der Harmonie. Zwischen dem 21. und 23. September sind Tag und Nacht wieder gleich. Danach dominiert die Dunkelheit. ... wie gesagt, der Rückzug beginnt.


Die Seelenreise "Danken" findet am 21. September 2021 um 19:30 Uhr via Zoom statt.


Der Oktober:

Zeit für Abschied und Loslassen

Dieser Monat hat für mich etwas Melancholisches. Die Bäume ziehen ihre Kraft aus den Blättern zurück, was sie zunächst bunt färbt. Dann lassen sie ihre Blätter los, die lautlos zu Boden fallen. Wie Konfetti nach einer berauschenden Feier, liegen diese bunten Blätter auf dem Boden. Das war ein Fest!

Gut, dass es den Wein, den Federweißer und den Most gibt, in denen der Sommer konserviert ist!

Die Qualität des Oktobers ist der Abschied und innere Einkehr. 

Die Igel sind hoffentlich schon rund und schwer genug für den Winterschlaf. Wer jetzt zu leicht ist, braucht Hilfe oder schläft für immer ein.

Der Oktober lädt uns auch ein, uns unserer eigenen Endlichkeit zu stellen. Was vielleicht traurig oder hart klingt, kann auch ein großer Segen sein. Wer sich seiner Endlichkeit bewusst ist, bekommt eine kraftvolle Präsenz. Das innere Leuchten wird heller und klarer. 


Die Seelenreise "Abschied & Loslassen" findet am 19. Oktober 2021 um 19:30 Uhr via Zoom statt.


Der November:

Zeit des Rückzugs und des Erkennens

Der Monats des Nebels und der feuchten Kälte. 

In diesem Monat ist der Rückzug bis zu den Wurzeln vollendet. Herbststürme reinigen die Bäume von den letzten Blättern und ach von alten oder kranken Ästen.

In den November-Nebeln verschwimmen die sonst klaren Konturen und unsere Phantasie darf erwachen.

Diese Zeit ist in der Natur beinahe etwas unwirklich. Der Nebel, die Kälte und das schummrige Licht der schwächer werdenden Sonne weckt etwas Archaisches in uns.  Wir werden Empfänglich für andere Ebenen des Bewusstseins und der Wahrnehmung. 

Die Zeit des Loslassen erreicht im November ihren Höhepunkt und kann genutzt werden für die Erfahrung vollkommener innerer Freiheit und Friedens mit der Vergänglichkeit.

Der November kann Dich unterstützen, bei Dir selbst anzukommen und tiefe Erkenntnisse über Dich selbst und das Leben zu erfahren. 

Kein anderer Monat lädt uns so sehr ein, unsere Ahnen zu ehren und zu achten und auch hier Frieden zu machen.


Die Seelenreise "Rückzug & Erkenntnis" findet am 16. November 2021 um 19:30 Uhr via Zoom statt.


Der Dezember:

Zeit des sich sammelns und neuordnens

Das Licht in der Dunkelheit wird vom Dezember entzündet.

Der Winter ist da und mit ihm kommen die Schneeflocken, die wieder etwas Licht und Freude ins Leben bringen.

Stille legt sich dort über das Land, wo wir Menschen dies zulassen. Die Zeit der Trauer und des Loslassen ist vorüber. 

Mit den Schneeflocken kommt die weiße Pracht und lädt zum Rodeln, Skifahren und zur Schneeballschlacht ein. Das Leben hat einen neuen Ausdruck gefunden: Spielen im Schnee. Spielen am Feuer. Märchen und Geschichten werden erzählt. 

Zur Wintersonnenwende erreicht die Dunkelheit ihre größte Ausdehnung und besiegt das Licht. Und dennoch ist diese tiefste Dunkelheit zugleich die Neugeburt des Lichtes im Inneren. Die Rauhnächte sind bekannt dafür, dass der Schleier zur Anderswelt besonders dünn ist Kontakte zu einer anderen Realität möglich sind.

Im Dezember ist es auch an der Zeit, auf das Jahr zurückzuschauen; auf das Gute und Schöne ebenso, wie auf das Traurige und alle Erfahrungen zu würdigen. 

Diese Zeit ist wunderbar, um sich gut um sich selbst zu kümmern, mit Meditationen, Seelenreisen, schönen Büchern und leckerem Essen. Verwöhne Dich selbst!


Die Seelenreise "Sammeln & Neuordnen" findet am 21. Dezember zur Wintersonnenwende 2021 um 19:30 Uhr via Zoom statt.


Der Januar.... der Kreislauf beginnt von neuem...


Die Teilnahme und der Download kosten 19€.

Der Download alleine kostet 10€.

Hier kannst Du Dir Deine Reise bestellen oder Dich anmelden:

mail@lillico.de


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen